Jetzt auch der Papst! Gefahr der Ghettoisierung durch Massenimmigration!

Papst Franziskus mahnt Kapazitätsgrenzen bei Aufnahme von (Wohlstands-)Migranten an

Papst Franziskus als Figur

(Foto: Jan Zinserling / pixelio.de)

Papst Franziskus wurde nach seinem Schwedenbesuch auf seinem Rückflug nach Rom zur Migrantionskrise befragt. Unter anderem sagte er zu Beginn des Novembers diesen Jahres, dass die Länder nur „Flüchtlinge“ aufnehmen sollten, von denen sie wissen, dass die Integration gelingt. Er warnte davor, dass wenn man sich daran nicht halten würde, der Weg zur Entstehung von gefährlichen Ghettos gepflastert werde. Er fügte hinzu, man solle das „Herz nicht schließen“ für die, die in Not sind.

>> weiterlesen

Melania Trump: „Make America Great Again ist nicht nur ein Wahlspruch“

Melania Trump, Ehefrau des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, sagte am Donnerstag, dass „Make America Great Again“  Donald Trumps Gebot sei, seit sich die beiden kennen. Als sie in Berwyn, Pennsylvania sprach, erzählte sie den begeisterten Anhängern: „Make America Great Again ist nicht nur ein Wahlspruch, sondern eine Geisteshaltung, die ihr Ehemann während ihrer Ehe immer weiter verinnerlicht hat. In den letzten Jahren, soll sein Interesse für das Land noch stärker geworden sein.

>> weiterlesen

Von wegen Melting-Pot!

Die Freiheitsstatue: ein verfälschtes Monument für Masseneinwanderung

Bild der Freiheitsstatue

(Bildquelle: Benedikt Begmann / pixelio.de)

Die Freiheitsstatue, das wohl bekannteste Wahrzeichen Amerikas, wird bei den meisten Menschen mit Einwanderung verbunden. Doch diese Verbindung kommt von einer den Amerikanern nicht wohlgesonnen Umdeutung, wie wir sie heute bei so vielen Dingen kennen.

Eine Übersetzung von Theodor.

>> weiterlesen

Spannender Endspurt des US-Wahlkampfs: Trump wirbt um Minderheiten und verspricht ein Wiedererstarken der US-Nation

Donald Trump erscheint mit “LGBTs for Trump”-Fahne bei einer Wahlkampfveranstaltung

trump_lgbts

Symbolbild, Foto: Wir.Hn

Greeley, Colorado – 3000 bis 4000 begeisterte Donald Trump-Anhänger fanden sich am Nachmittag des Sonntags in der „Bank ok Colorado“-Arena bei der North Colorado-Universität ein. Alle ließen das Spiel der „Denver Broncos“ sausen um an der Wahlkampfveranstaltung teil zu nehmen. Dann erschien er mit einer Regenbogenfahne, die die Aufschrift „LGBTs for Trump“ trug.

>> weiterlesen

Jüdische Spender gewähren Donald Trump kaum Unterstützung

Hillary Clinton erhält 95% der Spenden der jüdischen Lobby-Organisationen und Einzelpersonen

(Bildquellenangabe: Andrea Damm / pixelio.de)

(Bildquellenangabe: Andrea Damm / pixelio.de)

Es ist ein offenes  Geheimnis in jüdisch-republikanischen Kreisen: Spender meiden Donald Trump und finden jede mögliche Ausrede, keinen Scheck für ihn auszustellen oder Unterstützung für die Kongresswahlen zu leisten. „Super PACs” unterstützen lieber  wenig bekannte Kandidaten.

Eine Übersetzung aus dem Englischen.

>> weiterlesen

Scheitert der nächste Multikulti-Staat?

600.000 weiße Südbrasilianer fordern ihren eigenen Staat

Europäischstämmige Brasilianer

(Foto: Wir.Hn)

Am ersten Oktober stimmte der gigantische Anteil von 96% der an der Wahl teilnehmenden Südbrasilianer für die Separation vom Rest des Staates.

>> weiterlesen

Aus Eric wird Sophie

Die erste Transgenderfrau in der Premier League verrät: Die Spieler klatschten als ich als Sophie vorgestellt wurde

transe

(Foto: Wir.Hn)

Vereinigtes Königreich. – „Ich hatte keine Ahnung wie sie reagieren würden, doch plötzlich klatschte der Kapitän und die anderen Spieler schlossen sich an“ sagt Steve, der nach einem halben Jahrhundert als Mann, nun als Frau leben will.

>> weiterlesen

Damit es auch der Dümmste versteht:

Donald Trump Jr. vergleicht „Flüchtlinge“ mit Skittles

trump

Fotomontage: Donald John Trump Junior mit Sklittles, Foto: Wir.Hn

Dieses Bild sagt alles. Lasst uns die Agenda der politischen Korrektheit, die Amerika nicht in den Mittelpunkt der Betrachtung stellt, beenden.

>> weiterlesen

Vertuschung:

Medien ignorieren Pro-Brexit-Demos, veröffentlichen jedoch hunderte Artikel über Pro-EUdSSR-Demos

London, Vereinigtes Königreich. Dutzende  Demonstranten versammelten sich am Montag vor dem Parlamentsgebäude und forderten von Premierministerin Theresa May, den Willen des britischen Volkes zu beherzigen und die Freiheit des Vereinigten Königreiches  von der EUdSSR zu erringen.

>> weiterlesen

Frankreich:

Antifa-Schriftsteller von Muslimen zusammengeschlagen und als „dreckiger Weißer“ beschimpft

Symbolfoto, Foto: Wir.Hn

Schriftsteller Ghislain Gilberti und sein Sohn wurden am Samstag von einer Männergruppe brutal attackiert und als „dreckiger Weißer“ beschimpft. Laut Polizei sollen die scheinbar salafistischen Muslime wegen einer seiner Novellen erzürnt gewesen sein.

>> weiterlesen