Sensationell: Stuttgart bietet "Night-Shopping" zum Nulltarif!

Das Skandalvideo der Krawallnacht von Stuttgart

‘Einkaufen’ in der Stuttgarter Event- und Partyszene!

Authentisch in bestem Deutsch großartig integrierter “Neubürger”!

Bitte genießen auch Sie das besondere neue “Night-Shopping” Stuttgarts!

Migranten aus der "Partyszene" im Verbund mit Antifa als Täter?

Video belegt: Kriminelle Assoziale legen Stuttgarter Innenstadt in Trümmer

Gewaltexzesse als Beweis für das Scheitern von Multikulti (Photo by Amber Kipp on Unsplash)

Gewaltexzesse werden beklagt – die Aggressoren nicht genannt

Die baden-württembergische Landeshauptstadt gleicht nach dem Wüten krimineller Assozialer in der Nacht vom 20. zum 21. Juni einem Schlachtfeld. Ganze Straßenzüge in der Stuttgarter Innenstadt sind entglast. Aber nicht nur exzessive Gewalt ist zu beklagen: Plünderungen insbesondere von Handyläden ereigneten sich im Gefolge der Esklationen. Die Krawalle und krminellen Machenschaften der angeblichen Demonstranten nach dem tragischen Tod Gerorge Floyds in den USA lassen grüßen. Neben Gewaltexzessen prägend für die “Protestierenden”: Hier wie dort haben die Protestierenden massive Probleme, Mein und Dein zu unterscheiden!

“Partyszene” – WIR nennen Ross und Reiter

Wie immer wird in Buntland mit einer inneren Zensur berichtet, wenn Personen mit Migrationshintergrund sich wieder einmal von ihrer schlechtesten Seite zeigen. Aber der WIR-Redaktion liegt ein Video vor, das der unscharf in den Medien als “Partyszene” beschriebenen Meute ein Gesicht gibt: Unter anderem nordafrikanische Versorgungssuchende tobten sich in der denkwürdigen Nacht zur Sommersonnenwende nach Herzenslust aus und feierten muntere Gewaltexzesse.

WIR dokumentiert die “Partyszene” und deren Verhalten mit nachfolgendem Video:

>> weiterlesen

Im Land der "Covidioten" wird es immer irrer - Corona-Auflagen für unsere Gesprächsrunde bleiben!

28. Mai 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche um 20 Uhr – erneut nur als Expertenrunde!

Covidioten am Werk! (Bildmontage: WIR)

Unsere Themata:

1. Der ultra-rote Bodo Ramelow erlöst Thüringen als erstes Bundesland von der Corona-Hysterie – und rudert wie ein roter Wendehals zurück!

2. Meuthen-Spalter-Combo von Pandemie im Oberstübchen befallen? Der Fall Kalbitz!

     Wiederholt die AfD den Fehler der REPUBLIKANER um 1990?

3. Wann stellt die AfD die Systemfrage?

4. WIR stellt sein Konzept für die Zeit nach “Buntland” vor: Freiheit-Wohlstand-Sicherheit

5. Bierdorf

#meuthenmussweg

Zum großen "Tag des deutschen Bieres"

Donnerstag, den 23. April 2020: “Heilbronner Donnerstagsgespräche” – erneut nur als Expertenrunde durchführbar

Auch weiterhin geschlossen: alle Heilbronner Restaurants und Kneipen (Bildquelle: Andrea Damm / pixelio.de)

Unsere Themata:

1. Wann soll das allgemeine Kontaktverbot und das Wachkoma der Wirtschaft aufgehoben werden?

2. Wie hat sich Deutschland nach einem Monat Corona-Selbstkasteiung verändert?

3. Kann der “größte Crash aller Zeiten” (Friedrich/Weik) noch verhindert werden?

4. Kollabiert nach der Weltwirtschaft auch die bunte Republik sowie andere sozialistische Gesellschaftsprojekte?

5. Wie könnte ein integratives politisches Konzept nach dem Finanz- und Systemcrash aussehen?

Eine neue Republik unter dem Motto: Freiheit – Wohlstand – Sicherheit!

6. Bierdorf zum “Tag des deutschen Bieres”

 

#FCK Corona

#Neues Heilbronn

#systemexit

Deutschland und Europa nach einem Monat ohne öffentliches Leben durch Kontaktverbot & Co.

23. April 2020: “Heilbronner Donnerstagsgespräche” – Corona und (k)ein Ende?

WIR wollen wieder leben! (Photo by Ashkan Forouzani on Unsplash)

Unsere Themata:

1. Wie hat sich Deutschland nach einem Monat Corona-Selbstkasteiung verändert?

 

2. Kann der “größte Crash aller Zeiten” (Friedrich/Weik) noch verhindert werden?

 

3. Kollabiert nach der Weltwirtschaft auch die bunte Republik sowie andere sozialistische Gesellschaftsprojekte?

 

4. Wie könnte ein integratives politisches Konzept nach dem Finanz- und Systemcrash aussehen?

#FCK Corona

#Neues Heilbronn

Zur Unterstützung der Maßnahmen zur Eindämmung von "Corona" - Donnerstagsgespräche virtuell

Donnerstag, den 26. März 2020: “Heilbronner Donnerstagsgespräche” – Geschlossene Expertenrunde

WIR kommen wieder mit unseren Donnerstagsgeprächen – nach Corona! (Bildquelle: WIR)

Hinweis:

Die “Donnerstagsgespäche” sind entsprechend der Vorgaben der Landesregierung Baden-Württemberg auf zwei weitere Personen, die explizit eingeladen werden, und den Gastgeber als Teilnehmer beschränkt. Nach Muster der Phönix-Runden wird ein weiterer Experte via Skype zugeschaltet. Damit sind die Vorgaben des Gesetzgebers im Rahmen der Beschränkungen der Versammlungsfreiheit auf öffentlichen Plätzen sogar für den privaten Raum erfüllt. WIR sind bemüht, den Stammtisch via facebook als “Watchparty” für alle anderen Interessenten so zu gestalten, dass diese virtuell teilnehmen und die Gespräche der Experten verfolgen können. Im Interesse der Gesundheit aller Deutschen und unserer ausländischen Gäste ist dies unumgänglich!

Unsere Themata:

1. Corona-Krise: Mythen zur Entstehung des Virus, der die Weltwirtschaft in die Knie zu zwingen scheint

2. Die Welt vor dem globalen Finanzarmageddon: Droht die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten?

3. Folgt auf den Finanzcrash der Systemcrash? Hat Prof. Max Otte recht?

4. Unser Programm nach dem Finanz- und Systemcrash

Deutschland und Europa im Bannschlag von Covid-19

Donnerstag, den 26. März 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche

Corona hält die Welt in Atem (Bildquelle: Christian Daum / pixelio.de)

Unsere Themata:

0. Ausführliches Desinfizieren aller Teilnehmer und Ausschließen der Teilnahme akut Infizierter

1. Corona-Krise: Mythen zur Entstehung des Virus, der die Weltwirtschaft in die Knie zu zwingen scheint

2. Die Welt vor dem globalen Finanzarmageddon: Droht die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten?

3. Folgt auf den Finanzcrash der Systemcrash? Hat Prof. Max Otte recht?

4. Unser Programm nach dem Finanz- und Systemcrash

5. Bierdorf

Wegen Verbots von jeglichen Veranstaltungen auf Vereinsgelände!

Totalabsage! Veranstaltung mit Dr. Sunic findet nicht statt

Nicht einmal Videokonferenz: Totalabsage

Nachdem die Veranstalter wegen der drohenden Rückreisequarantäne unseres Referenten Dr. Sunic eine technische Lösung für eine Videokonferenz hergestellt hatten, überschlagen sich nun die Ereignisse: Wegen eines generellen Verbots von Veranstaltungen auf Vereinsgeländen, die bestimmten Verbänden angehören, hat uns heute der gastgebende Verein wegen der Auflagen durch den Corona-Virus eine Absage erteilen müssen.

Damit findet die Veranstaltung mit Dr. Sunic überhaupt nicht statt!

WIR bedauern dies zutiefst!

In der Post-Corona-Zeit wird der Termin nachgeholt!

Corona-Ausnahmezustand: Dr. Sunic kann nicht einreisen! Videovortrag!

Dr. Tomislav Sunic wollte nach Heilbronn kommen! Corona!

Quarantäne-Vorgaben in Kroatien

Herr Dr. Sunic teilte uns als Veranstaltern soeben mit, dass die geplante Vortragsveranstaltung mit ihm nur als Videokonferenz stattfinden kann. Grund dafür ist, dass er aufgrund von Anordnungen der kroatischen Regierung nach seiner Rückkehr in sein Heimatland automatisch in eine 14-tägige Quarantäne versetzt würde. Daher kann er am kommenden Samstag, den 14. März 2020, nicht persönlich erscheinen.

Videokonferenz als Folge von Corona

Aufgrund dieses Umstandes werden WIR als Veranstalter via Skype wie bisher geplant einen audiovisuellen Vortrag abhalten. Herr Dr. Sunic entschuldigt sich für sein Nicht-Erscheinen vielmals. Viele deutsche und kroatische Anhänger der nationalen Idee haben sich sehr auf ihn gefreut. WIR haben für sein Verhalten vollstes Verständnis.

WIR  lassen uns nicht von Covid-19 stoppen

Ungeachtet dieser höheren Gewalt, von Umständen, die niemand vorhersehen konnte und an denen niemand von uns Schuld trägt, werden WIR die Vortragsveranstaltung durchführen. Wer wegen dieser eklatanten Beeinträchtigung der Vortragsveranstatlung von seinem Kommen absehen möchte, für den haben WIR und Dr. Sunic volles Verständnis. WIR würden uns aber dennoch freuen, wenn dieser Abend der Deutsch-Kroatischen Freundschaft mit einem Videovortrag von Dr. Sunic zahlreiche Teilnehmer begrüßen dürfte.

Dr. Sunic wird in der Zeit nach Corona sein persönliches Kommen nachholen

Herr Dr. Sunic hat uns zugesagt, dass er nach Eindämmung des allgegenwärtigen Virus seinen Vortrag nachholen wird. WIR freuen uns auf sein Kommen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

 

Dr. Sunic spricht im Raum Multi-Kulti-Stadt (vormals: Heilbronn) - Beginn: 19 Uhr

14. März 2020: Tag der deutsch-kroatischen Freundschaft

Dr. Tomislav Sunic kommt nach Heilbronn (Bildquelle: Sunic)

Profunder Vertreter der nationalen Idee und europäischer Patriot

Hohen Besuch dürfen WIR gleich im Frühjahr des Jahres 2020 erwarten. Dr. Tomislav Sunic hat sein Kommen zugesagt – und WIR freuen uns ungemein. Dr. Sunic hat eine beeindruckende Vita aufzuweisen und wird die Gelegenheit nützen, die lange Tradition der Freundschaft zwischen zwei großen europäischen Völkern mit neuem Leben zu erfüllen. Wie nur wenige Vertreter der nationalen Idee kann er wie beispielsweise auch Prof. Max Otte auf eine Professur in den Vereinigten Staaten von Amerika verweisen.

Kristallklarer Analyst der globalen Verwerfungen

Welche Gefahren für Europa und die Vielfalt der Völker durch eine vor allem geistige Globalisierung allüberall lauern konnte Dr. Sunic während seiner Professur an der Universität in Santa Barbara (Kalifornien) selbst erfahren. Infolge seiner Vita kann er auf die Staatsbürgerschaft seiner geliebten Heimat Kroatien wie die der Vereinigten Staaten verweisen. Umso mehr ist es uns eine große Ehre, dass er

am Samstag, den 14. März 2020, ab 19.00 Uhr

zu uns zum Thema:

“Der Bevölkerungsaustausch in Europa – Ursache und Folgerungen”

sprechen wird.

>> weiterlesen