WIR Heilbronn

// Demonstrationen, Deutschland, Politik & Wirtschaft

"PEGIDA ist das Medikament für eure Krankheit, wenn’s im Linksfaschokleinhirn juckt und pfeift!" (Demo-Bericht vom 17.03.18)

PEGIDA MÜNCHEN — Das Original – Marienplatz am 28. April 2018 – von unserer Korrespondentin Karen Fischer

Der Oekonom 26.04.2018 0 Teilen

(Im Bild: München, 28. April 2018: Es ist wieder soweit! PEGIDA!)

Rückblick auf die Demo am 17. März 2018: Inkognito!

Am 17.03. habe ich mich mitten unter euch Linksfaschisten gemischt. Krank war und ist das ganze Gebrüll und Gepfeife. Obwohl ich an verschiedenen Stellen unter euch sogenannten Ärzten, Sängern, Bahnhofsklatschern, Beifallklatschern, Brüllern, Pfeifern, Stinkefingerzeiger und als was auch immer stand, konnte ich von den Reden nichts hören.

Erübrigt sich für mich nach wie vor  die Frage, wofür ihr auf dem Marienplatz standet und solch einen Radau gemacht habt. Nehme an, viele von euch sind in der Trotzphase stecken geblieben und bringen diesdurch Lärmen, Tröten und juckendem Mittelfinger, der zum Stinkefinger wird,  zum Ausdruck!

Was mich hier auf Veränderung hoffen lässt, in dieser Entwicklungsphase ist das Gehirn weiterhin am reifen. Eine Veränderung eures Verhaltens, sowie der Denkweise ist durchaus möglich.

Sollte es einmal so weit gekommen sein, wird der eine oder andere von euch den Mut haben und am Mikrofon stehend seine Erlebnisse aus den Zeiten mit den Linksfaschisten erzählen.

Dieses Getröte und Gebrüll, es macht nicht nur krank, es ist nach wie vor Zeichen der Unreife, jedoch bei vielen sogar eine Krankheit. Keine fünf Minuten habe ich es zwischen euch Linksfaschisten ausgehalten, als ihr am Ende euer Pfeifkonzert von euch gegeben habt.

Vielleicht habt ihr euch, der ihr evtl. Oma oder Opa … seid, in eurer Jugend nicht austoben können? Ich fasse es nicht, dass Männer und Frauen im reifen / reiferen Alter bei den Linksfaschisten standen. Unfassbar! — krank!

Eine andere Möglichkeit ist noch gegeben. Ihr habt euch nicht mit der deutschen Geschichte beschäftigt. Den Islam nicht ansatzweise zu Ende gedacht. Hierzu gebe ich euch einen Tipp: Hört den Rednern zu, wenn bei einer Pegida gegeben, stellt Fragen. Geht in einen sauberen Dialog, bei dem es bekanntlich Rede und Gegenrede gibt. Bedeutet nicht, die Meinung / Ansicht des Gegenübers übernehmen zu müssen.

Selber denken und Gesagtes hinterfragen. Das lasst euch sagen, mit eurem jetzt gezeigten Benehmen beschleunigt ihr UNSER ALLER Untergang. Das macht nicht nur mich wütend.

 

(Im Bild: München ist bunt!)

 

Die Ideologie Islam  gibt niemand einen Persilschein, der für Multi Kulti, also die weitere Flutung Deutschlands ist. Im Gegenteil, durch das Hofieren dieser Ideologie, leistest du bunterBahnhofsklatscher, ganze Arbeit am Genozid der Deutschen, ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Arme, kranke Gesellschaft.

  • — —

(Im Bild: Die üblichen antifaschistischen Scheißhausparolen)

Ich kann’s nicht mehr hören,

„Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda

„Refugees are welcome here“ / „Eure Kinder werden so wie wir“

„Nazis raus – Nazis raus“  / „Alerta, Alerta – Antifaschista!“

„Say it loud, say it clear, Refugees are welcome here“

„Refugees are welcome“

Anscheinend weißt du  nicht, was für ein hirnloser Satz das ist. Dies erhöht die Chance, dass du  geschändet, abgestochen, hinter einem Auto an deinen Haaren gebunden meterweit hinterhergezogen, oder du wirst vergewaltigt und dann bewußtlos in einen Fluß geworfen so, dass du ertrinkst. Ich weiß: alles Einzelfälle!

Jeder Mord an den Ungläubigen,  zu denen du auch zählst, kann in vollstem Sinne korankonform ausgelegt werden und kann mit der Scharia begründet werden. Und er wird es teilweise auch – von unbelehrbaren Fanatikern.

[„Scharia in Deutschland-Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen“ (Sabatina James)]

  • — —

Ihr Bunten* skandiert: „Eure Kinder werden so wie wir“. Dies wird von den Pegidanern mit: “Eure Eltern laufen bei uns mit“, gekontert. Doch das geht einzig und allein unter der Voraussetzung, dass selbstständiges Denken vorhanden ist.  [ *„Bunt“ für: „Alles offen = nicht dicht“? ]

(Im Bild: Diffamierungen in bekanntem Jargon!)

„Nazi raus! Nazi raus!“

dir ist sicher bekannt, dass Nazis, wie du jetzt, Links und somit

„NationalSOZIALISTEN“ waren. Jetzt wendest du die selben scheiß

faschistischen Methoden wie sie damals an. Was du den Rechten

verbal um die Ohren klatscht, das machst du jetzt selber. Dazu kann

ich nur sagen: „Aus der Geschichte hast DU nichts gelernt.“

 

  • — —

Alerta, Alerta – Antifaschista!“

Warum um alles in der Welt schreist du „Alarm Alarm  – Antifaschisten“?

Ha-ha-ha, was für ein Satz ist denn das? Wie kannst du so dumm sein und

die anderen vor dir selbst warnen?  Schrillen da nicht deine Alarmglocken?

(Im Bild: Bei so viel Ignoranz hilft nur noch die “Pille”: PEGIDA)

  • — —

Mein Resümee

Wer mit den Linksfaschisten heutzutage auf die Straße geht, kann gewiss sein, ein Überleben nur mit dem Kleinhirn ist auch möglich.

Antifaschistisch verordnete Linkskur hat aus ärztlicher Sicht schwerste, zerstörerischste  Nebenwirkungen, wie  Knalltrauma, Verdummung, Realitätsverlust, Schizophrenie.

Die zu  verordnende Pille heißt PEGIDA MÜNCHEN das Original .

(Im Bild: Unsere patriotischen Vorbilder

 

       

     PEGIDA MÜNCHEN – DAS ORIGNAL – IST WIEDER DA

     DIESMAL UNTER DER ÜBERSCHRIFT:

 

     “Der Islam als totalitäre Ideologie. Eine Gefahr für Demokratie und Menschenrechte”.

 

 

PATRIOTEN MACHT EUCH AUF DIE SOCKEN, WEG VON DER TASTATUR. SEI DABEI FÜR DEINE KINDER, DEINE  ENKEL UNSERE GEMEINSAME ZUKUNFT.  

WIR SEHEN UNS AUF DEM MARIENPLATZ.

 

 

 

 

Karen Fischer (Fotos privat)

 

 

 

 

 

 

 

 



*



Teilen: