WIR Heilbronn

// Ausland, Kurzmeldungen, Politik & Wirtschaft

Aus Eric wird Sophie

Die erste Transgenderfrau in der Premier League verrät: Die Spieler klatschten als ich als Sophie vorgestellt wurde

Fichte 25.09.2016 0 Teilen

transe

(Foto: Wir.Hn)

Vereinigtes Königreich. – „Ich hatte keine Ahnung wie sie reagieren würden, doch plötzlich klatschte der Kapitän und die anderen Spieler schlossen sich an“ sagt Steve, der nach einem halben Jahrhundert als Mann, nun als Frau leben will.

Die erste Transgenderfrau soll von Spielern und Fans der Premier League „komplett akzeptiert“ worden sein, nachdem er sich Jahrzehnte lang  „gefangen im falschen Körper“ fühlte. So steht es zumindest im Artikel. „Sophie“ Cook, 48 Jahre alt, fürchtete sich davor zurückgewiesen und nicht akzeptiert zu werden, als die neue Saison begann – nach der er die letzte als Steve beendete.

Neben der Einnahme von weiblichen Hormonen, hat der 48 Jährige  auch noch ein bisschen mehr als 30 Kilogramm abgenommen und hat nun eine Haarverlängerung. „Sophie“, ein Fotograf des Premier League Vereins AFC Bournemouth meint sie wüsste, dass „sie“ eine Frau ist, seit ihrer Kindheit.

Mit dem Manager des Vereins, Eddie Howe, und dem Präsident Jeff Mostyn, überbrachte „Sophie“ die Nachricht an die Mannschaft. Als er die Spieler zuletzt sah, fand die Parade statt anlässlich der Promotion der letzten Saison.

Die ganze herzzerreißende Geschichte und noch viel mehr, finden Sie hier auf Englisch.



*



Teilen:

Themen:

, , ,