WIR Heilbronn

// Heilbronn & Umgebung, Politik & Wirtschaft, Pranger

Im Sommerloch werden selbst fehlgestaltete Hakenkreuze zu einer Nachricht

Am Pranger im Monat August 2019: Christian Nick – linker Schmierer mit mangelnder Sachkenntnis

Propagandaminister 31.08.2019 0 Teilen

Christian Nick – erbärmlicher Hüter der bunten Republik (Bildquelle: Berthold Bronisz / pixelio.de)

Erbärmliches Betroffenheitsgeseire eines Buntland-Republikaners

Unter dem wohl reißerisch gedachten Titel “Sind die Hakenkreuzschmierereien Jugendstreich oder Nazi-Umtriebe” salbaderte am 28. August 2019 im Hohenlohe-Teil der im Volksmund nur noch ‘Flüchtlingsstimme’ genannten angeblichen “Heilbronner Stimme” ein gewisser Christian Nick von einer Begebenheit, welche die bunte Republik in Öhringen und Pfedelbach erschütterte. Irgendwelche Hornochsen haben öffentliche Gebäude, insonderheit Rathäuser und Unterkünfte für angebliche Flüchtlinge beschmiert. Diesmal nicht mit irgendeinem weitverbreiteten Graffiti-Dreck im Style-Writing-Stil der Hip-Hop- oder Skateboard-Szene, sondern mit irgendeinem wohl als Ausdruck “rechter Gesinnung” gemeinten Schwachsinn. Die linke Zombie-Fraktion aus Hohenlohe gerät in Schnappatmung. WIR lachen sie aus.

Versorgungssuchende und Antifaschisten ohne Eier kommen zu Wort

Zu Wort kommen angesichts der oben angeführten harmlosen Schmierereien im Nick-‘Bericht’ die üblichen Verdächtigen. Ein angeblicher Flüchtling – faktisch: ein Versorgungssuchender nach Prof. Gunnar Heimsohn – aus Afghanistan, der Angst hat. WIR haben nur Angst, dass das afghanische Sensibelchen nicht bald aus Deutschland verschwindet, den Wiederaufbau seines Landes nicht unterstützt und womöglich gar noch weiteren ökonomischen Ballast aus seiner Heimat nach Buntland überführt. Weiterhin eine Antifa-Lachnummer mit Pseudonym Timo Büchner, vom ‘Netzwerk gegen Rechts Main-Tauber’ – einer offensichtlichen Phantom-Organisation. Aus angeblichher Angst vor den ach so bösen und gefährlichen ‘Rechten’ vermag diese linke Pussy nicht einmal seinen Namen preiszugeben. WIR rufen dem vermeintlichen Timo Büchner zu: “Du trägst Deinen Schwanz nur spazieren, ein Mann bist Du nicht!”.

Dilettantisches Geschmiere von Vollidioten wird von Schmalspurjournalist Nick nicht hinterfragt

Wie immer ist es ärgerlich, wenn Vollidioten aus welchen Gründen auch immer, das Eigentum anderer oder hier besonders erschwerend öffentliches Eigentum beschädigen. Die Schmierereien von Abschaum aller Art an Häusern, Brücken usw. sind leider Legion und ein Symptom der völligen Verwahrlosung der Jugend in Buntland. Nur weil hier offensichtliche ‘Amateur-Attentäter’ einen Scheißdreck sprayen, muss man allerdings fürwahr nicht so ein Fass aufmachen wie das der brave Herr Nick tut. Zumal dem verhinderten Sherlock Holmes aus Hohenlohe wohl entgangen ist, dass die Hakenkreuze nicht nur in größter Hektik erstellt und ungestalt sind, sondern auch noch linksgeflügelt. WIR fragen uns: Wollten die Attentäter damit ein altindisches Glückssymbol darstellen oder einfach nur zeigen, was sie für Dilettanten sind?



*



Teilen: