WIR Heilbronn

// Demonstrationen, Deutschland, Politik & Wirtschaft

WIR unterstützt die Junge Alternative Stuttgart

„DITIB stoppen – Gegen die Erdogan-Moschee in Stuttgart-Feuerbach“

Schoppen-Fidde 09.05.2018 0 Teilen

Die Junge Alternative ruft am kommenden Samstag zur Demo in Stuttgart auf! (Bildquelle: JA)

 

Niemand wird ernsthaft irgend jemandes Religionsausübung untersagen wollen. Die Frage ist nur, ob man sich im Rahmen religiöser Toleranz weiterhin im stets einfachen Nachgeben üben soll oder ob irgendwann der Punkt erreicht ist, in dem man sagt: „Bis hierher und nicht weiter!“

WIR stehen selbstredend für letztere Alternative. Wer auch immer und auch welchen Glaubens auch immer gegen fundamentale Grundlagen deutscher Kultur und Lebensart verstößt oder gar unsere Rechtsordnung mit stets neuen Klagen und Stillhaltevereinbarungen mit Behörden aushebeln will, muss mit dem Widerstand jedes Deutschen rechnen, der diese Bezeichung noch verdient.

Insofern unterstützen WIR wie viele andere Initiativen die Junge Alternative Stuttgart und veröffentlichen nachfolgend deren Demo-Aufruf im Wortlaut:

Demo-Aufruf der Jungen Alternative am Samstag, den 12. M ai 2018 um 13 Uhr

„Wir, die Junge Alternative Stuttgart, rufen auf zur Demonstration „DITIB stoppen – Gegen die Erdogan-Moschee in Stuttgart-Feuerbach“.

Diese findet am 12. Mai ab 13:00 Uhr in Stuttgart-Feuerbach statt. Treffpunkt wird der Wilhelm-Geiger-Platz sein.

Wir begründen diese Demonstration wie folgt:

Der radikale Islam ist eine ernstzunehmende Bedrohung für Deutschland und Europa. Eine Bedrohung, die Tag für Tag stärker wird. Besonders die islamische Organisation DITIB bereitet den Nährboden für den radikalen Islam auf breiter Front.

Wir, die Junge Alternative Stuttgart, setzen uns ein:

– Für Sicherheit in unseren Städten.

– Für bürgerliche Freiheiten, wie Meinungs-, Rede- und Versammlungsfreiheit sowie die Freiheit der Frau und Kinder.

– Für den Erhalt der Deutschen Kultur und Identität.

Um dies zu bewahren, setzen wir uns ein:

– Gegen den radikalen Islam und gegen die sukzessive Islamisierung Deutschlands und Europas.

– Gegen Parallelgesellschaften in unseren Städten.

– Gegen DITIB. Eine Organisation, die ebenjenes vorantreibt und massiv durch den türkischen Staat unterstützt wird.

In Stuttgart-Feuerbach wächst DITIB. Dort soll eine neue, riesige DITIB-Moschee gebaut werden. Die Stuttgarter Stadtverwaltung unterstützt sie dabei, ohne die Bürger um ihr Urteil zu bitten.

Um ein Zeichen zu setzen, rufen wir auf zur Demonstration. Für unsere Werte, gegen diese Moschee und gegen die allgemeine Entwicklung in unseren Städten.

Kommt zahlreich am 12. Mai ab 13:00 Uhr nach Stuttgart-Feuerbach, denn die Freiheit und Sicherheit Deutschlands wird nicht vom Tresen oder Sofa aus und auch nicht am Hindukusch verteidigt, sondern in den Straßen unserer Städte.“

Junge Alternative Stuttgart



*



Teilen: