Migrationspakt und AfD-Positionierung als Herausforderungen für das neue Jahr

Donnerstag, den 22. November 2018: Vorweihnachtlicher Stammtisch

           Zeiten, die Wehrhaftigkeit erfordern, ziehen herauf!

Themata:

1. Rückblick Veranstaltung mit Nicole Schneiders

2. Der Migrationspakt: Papiertiger oder reale Gefahr für Deutschland und Europa – droht ein dauerhafter Migrations-Tsunami?

3. Vor der Drohkulisse der VS-Beobachtung: Die AfD in der “Repubikaner-Falle”? Sind die ergriffenen Ausschlussverfahren sinnvoll?

4. Künstlicher Philosemitismus: Zahlt sich der bisherige Kurs der AfD aus?

5. Vorstellung  Pranger im November 2018: Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

mit ihrem perfiden “Markt der Willkommenskultur”? Im Oktober 2018 waren es Attila Eren und die Heilbronner Falken GmbH

 6. Geplante Veranstaltungen 2019

7. Bierdorf – Deutsche Patrioten trinken Polsterbräu

 

>> weiterlesen

NSU-Mythos: Bei der WIR-Vortragsveranstaltung in Heilbronn mit der bekannten Verteidigerin im NSU-Prozess platzt der Saal aus allen Nähten

Psychopathen mit Rechtsdrall: Rechtsanwältin Schneiders rückt den NSU-Komplex in ein realitätskonformes Licht

Keine Unschuldsvermutung im NSU-Prozess (Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Proppenvoller Saal: Wesentlich mehr war möglich

Die Bewegung WIR rief, lud die bekannte Rechtsanwältin Nicole Schneiders, 40, Verteidigerin von Ralf Wohlleben zu einem Vortrag ein – und die politisch Interessierten strömten. In Massen. Es war grenzwertig eng als Versammlungsleiter Michael Dangel seine einführenden Worte an die Anwesenden richten konnte. Ärgerlich: Bei einer geeigneten Räumlichkeit und der Möglichkeit, einer öffentlichen Ankündigung hätte das rechte politische Spektrum im Kreis Heilbronn binnen weniger Tage erneut mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger begrüßen dürfen. Hätte….. – aber die Zeiten ändern sich. Nichts wünscht man sich als verantwortungsvoller Bürger in Heilbronn mehr als eine Bolsonarisierung des links-grün-versifften politischen Klimas. >> weiterlesen

Nach den großen Erfolgen im 'Theater' um den NSU-Komplex kehrt die 'verlorene Tochter' zurück

“Sie ist wieder da” – Nicole Schneiders spricht am 2. November 2018 in Heilbronn

Rechtsanwältin Nicole Schneiders; Fachanwältin für Strafrecht

Prominenter Besuch am Freitag, den 2. November 2018, in Heilbronn. Rechtsanwältin Nicole Schneiders hat ihr Kommen zugesagt.

“Sie ist wieder da” und wird ab 20 Uhr zum Thema “Mythen um den NSU-Prozess” sprechen.

Viel Unfug und tendenziöse Berichte sind schon zu Papier gebracht und/oder ins Netz gestellt worden. Damit wollen WIR jetzt aufräumen.

Gleiches gilt für rein spekulative und/oder nicht substantiierte Sachverhaltsdarstellungen, die sowohl von der politischen Rechten wie Linken medial breitgetreten werden, um den Anhängern nach dem Munde zu reden oder anders ausgedrückt: Man stellt Vermutungen auf, rückt diese in die Nähe eines Beweises und zwar immer in die jeweilige Richtung des politisch Erwünschten. Die Fakten bleiben dabei auf der Strecke! Derartige Mythen werden WIR entzaubern.

Wer könnte dies besser und fachlich versierter als die aus Öhringen stammende und als Verteidigerin von Ralf Wohlleben direkt am sogenannten NSU-Prozess beteiligte Rechtsanwältin Nicole Schneiders?

Alle am Thema Interessierten sind herzlich eingeladen, sich ein differenziertes Bild von einem der größten Justizprozesse Deutschlands im allgemeinen und dem Prozess um die einzig Verbliebene des “NSU-Terror-Trios”, Beate Zschäpe, zu machen.

#NSU

#Nicole Schneiders

#Michael Dangel

#WIR

#Beate Zschäpe

#Ralf Wohlleben

Vor der Fußball-Weltmeisterschaft! Noch haben WIR Zeit, um zu diskutieren!

Stammtisch am kommenden Donnerstag, den 7. Juni 2018 um 20 Uhr

(Bildquelle: Jörg Brinckheger / pixelio.de)

Unsere Themata:

  1. Alexander Gauland und sein “Vogelschiss”-Zitat

  2. Rückblick auf zahlreiche patriotische Veranstaltungen wie Kandel und Bruchsal

  3. WIR-TV – Vorführung der Rohfassung und Konzeption

  4. Überblick über unsere neuen Korrespondenten

  5. Bierdorf

 

 

Samstag, den 2. Juni 2018, heißt es wieder: Auf nach Kandel!

Zum achten Male: Für unsere Kinder!

Stefan Hartung und der "Pegida-Galgenmann" von Freigeist e.V. sind bald zu Gast Im Unterland

Vortragsveranstaltung mit Gästen aus dem Erzgebirge: Freitag, der 27. April 2018, 20 Uhr im Raum Heilbronn

Sie kommen! Freitag, den 27. April 2018, ist es soweit!

Vortragsveranstaltung im Raum Heilbronn!

Beginn: 20 Uhr!

Stefan Hartung – Vorsitzender von Freigeist e.V.

>> weiterlesen

Nach Ostern: Ein heißer politischer Frühling steht Deutschland bevor!

Donnerstag, den 5. April 2018: Nach Ostern – Monatstreffen Pegida Heilbronn

Nach Ostern: Auf in einen heißen politischen Frühling! (Bildquelle: gänseblümchen /pixelio.de)

Unsere Themata:

  1. Der Fall Skripal und der “NATO-Strichjunge”
  2. Netanjahus “Flüchtlingsdeal” und die bundesrepublikanische Israelhörigkeit
  3. Rückblick Demonstration der “Jungen Alternative” in Heilbronn
  4. Projekt “wir.tv” – Vorführung “Das ‘Maasmännchen’ sagt”
  5. Vernetzung mit Gleichgesinnten – Aufbau Großverteiler
  6. Pushen der facebook-Seiten von WIR und Pegida Heilbronn

Nach Kandel und der GroKo-Lachnummer: Merkelland ist abgebrannt?

Donnerstag, den 08. März 2018: Compact-Leserkreis-Treffen: Beginn 20 Uhr

Im Bild: Vom angeblichen Unwort zur politischen Realität des Merkel-Konsortiums (Bildquelle: birgitH / pixelio.de)

Unsere Themata:

1. Nach Kandel und Cottbus: Aufbruch in ein Post-Merkel-Deutschland?

2. Merkels Trümmer-Groko: Politischer Volkssturm der Altparteien?

3. Wirtschaftskrieg gegen Deutschland: Wie lange gibt Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe noch den Nestbeschmutzer?

4. Biopolitik: Von der Demokratie über die ethnokulturelle Identität zurück zur Ethnokratie(Volksstaat)

Wer Deutschland noch liebt, muss Deutschland verlassen?*

Stammtisch am Donnerstag, den 15. Februar 2018:

DDR – Dusch Dich richtig (Bildquelle: knipseline/pixelio.de)

 

Unsere Themata am Donnerstag, den 15. Februar 2018:

1. “Kandel ist überall” – neue Wege des bürgerlichen Protests in Deutschland (incl. Demo-Aufruf und Besprechnung der gemeinsamen Busfahrt dorthin)

2. WIR meinen: Cottbus muss bald überall in Deutschland sein! Überfälliges Aufbegehren gegen Überfremdung im angeblichen Dunkeldeutschland

3. “In den Ostwind hebt die Fahnen” – gehört die Zukunft autochthoner Mitteleuropäer dem “Osten” Deutschlands und Osteuropa?

4. Überblick über vorhandene Facebook-Projekte sowie deren Vernetzung

5. Vorstellung von Propagandamaterial

* (Nach einer Idee von Thorsten Hinz in der ersten Ausgabe des konservativen Magazins “Cato” vom 10.01.2018: “Der lange Weg nach Osten”)

Stammtisch am Donnerstag, den 18. Januar 2018, ab 20 Uhr: Das Jahr beginnt – die Fehlleistungen auch!

WIR wünscht allen Mitstreitern ein gutes neues Jahr 2018 (Bildquelle: Wandersmann / pixelio.de)

Unsere Themata: