Gedenken an das Bombardement Heilbronns vor 76 Jahren am Freitag, den 4. Dezember 2020

4. Dezember 1944 – Virtuelle Mahnwache gegen das Vergessen

Heilbronn, 4. Dezember 2020, Virtuelle Mahnwache (Bildquelle: WIR)

Virtuelle Mahnwache im Zeichen von Corona

Durch unsere Ankündigung der Mahnwache haben WIR wohl für etwas Verwirrung gesorgt. Wer aber genau gelesen hat, konnte erkennen, dass keine physische Verortung der Mahnwache am kommenden Freitag, den 4. Dezember 2020, kolporiert wurde. Infolge des starken Pandemiebefalls Heilbronns und zu erwartender erheblicher, in jedem Fall streitgegenständlicher Auflagen, die allerdings einer sich allmächtig gerierenden Verwaltung alle Möglichkeiten zur Gängelung gegeben hätte, hat sich der veranstaltende Freundeskreis Herz für Deutschland entschlossen, die Mahnwache nur virtuell durchzuführen.

Beginn des Online-Streamings der virtuellen Mahnwache ab 19 Uhr

Geplant ist am kommenden Freitag, den 4. Dezember 2020, nachfolgender Verlauf:

Der Mahnwachen-Stream wird aufgezeichnet

Wer am kommenden Freitag verhindert ist oder über kein leistungsfähiges Internet verfügt, muss nicht gram sein: WIR wissen, dass die bunte Republik unter Angela M. ein digitales Entwicklungsland geworden ist. Sowohl die allgemein verfügbare Streaming-Qualität wie die Leistungsfähigkeit der Netzverbindung zeugen davon, dass die Kanzlerin die Digitalisierung zur Chefsache erklärt hat. Ergebnis: Es taugt auf breitem Niveau nichts. Daher wird der Stream aufgezeichnet und kann jederzeit im Nachhinein betrachtet werden. WIR wünschen uns aber, dass viele Heilbronner und geschichtsbewusste Zeitgenossen der virtuellen Mahnwache live beiwohnen.

Ihr Toten vom 4. Dezember 1944: WIR vergessen Euch nicht!

"Wollt ihr den totalen Krieg [..gegen Corona..], wenn nötig totaler und radikaler als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können?" (Dr. Joseph Goebbels)

26. November 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche – Skype-Hybrid-Konferenz

Wollt ihr den totalen Krieg gegen Corona? (Bildmontage: WIR)

Unsere Themata:

1. Tragweite der Änderung des Infektionsschutzgesetzes

2. Rückblick auf das Corona-Jahr 2020

3. Mahnwache anlässlich des Bombardements auf Heilbronn am 4. Dezember 1944

4. (Virtuelles) Bierdorf

Dr. Markus Krall und seine Atlas-Initiative

22. Oktober 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche

Themata:

  1. Dr. Markus Krall und die Atlas-Initiative

  2. Was ist libertär? Darstellung des Buches “White, right, libertarian” von Chase Rachels

  3. Digitale Vernetzung über Telegram und Co./Veranstaltungen

  4. WIR – Telegram-Kanal: Bitte unbedingt beitreten und weiterleiten!! https://telegram.me/wirbleibendeutsch

  5. Aufbau E-Post-Verteiler

Der Sommer ist vorüber, der heiße Herbst für die bunte Republik kommt

Heilbronner Donnerstagsgespräche am 17. September 2020

Die bunte Republik taumelt – und das ist gut so (Bildquelle: Andrea Damm / pixelio.de)

Themata:

  1. Der angebliche Sturm auf den Reichstag und der Zustand der bunten Republik

  2. Ein Herz für Brandstifter – Moria und die pseudohumanistische Erpressbarkeit der EU

  3. Digitale Vernetzung über Telegram und Co./Veranstaltungen

  4. WIR – Telegram-Kanal: Bitte unbedingt beitreten und weiterleiten!! https://telegram.me/wirbleibendeutsch

  5. Aufbau E-Post-Verteiler

  6. Die nationale Idee und der Sozialismus als Beispiel für Beiträge auf dem WIR-Vimeo-Kanal

Politischer Gesprächskreis in Ludwigshafen/Mannheim

Jeden zweiten Dienstag im Monat:  Politischer Gespächskreis MA/LU (Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de)

Liebe Mitstreiter,

wir möchten Euch auf den politischen Gesprächskreis in Ludweigshafen/Mannheim aufmerksam machen, der wie folgt stattfindet:

An jedem zweiten Dienstag im Monat. Bei Interesse bitte Kontakt über 0178-3100363

Bei Interesse bitte dort direkt anfragen.

Beste Grüße

Die Veranstalter

Besiegeln Sozialismus und Umverteilungswahn das Schicksal von EU und Euro?

23. Juli 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche – Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt

Corona-Rettungsfonds – Todesspritze für den Euro (Bildmontage: WIR)

1. Der EU-Gipfel zum Corona-Wiederaufbauprogramm: Abgesang auf die EU und den Euro?

2. Der rote Rambo: Sozialisten wie Ramelow können sich in der bunten Republik alles erlauben

3. WIR – Telegram-Kanal: Bitte unbedingt beitreten und weiterleiten!! https://telegram.me/wirbleibendeutsch

4. Aufbau E-Post-Verteiler

5. Die nationale Idee und der Sozialismus als Beispiel für Beiträge auf dem WIR-Vimeo-Kanal

6. Vorstellung WIR-Logo-Entwürfe

7. Bierdorf in die Sommerpause

"Black Lives Matter": Neue Facette der hässlichen Fratze des ewigen Sozialismus

Donnerstag, den 25. Juni 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche

Bundesrepublikanische Demutsgeste: Drecks-Mund-Nasen-Schutz (MNS) (Bildmontage: WIR)

Unsere Themata:

1. Sozialistischer Kulturkampf im Zeichen von “Black Lives Matter”

2. Demonstration “All Lives Matter” in Karlsruhe (Initiator: Johannes Scharf)

3. Die Krawallnacht von Stuttgart: “Multikulti” und die bundesrepublikanische Einwanderungspolitik sind gescheitert

4. Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung: “Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!”

5. Perspektiven des Alltags in Zeichen der Covidiotenmaske

6. WIR-Troll-Armee und Anreicherung des E-Post-Verteilers

7. Bierdorf

#FCK MNS

#KampfdemewigenSozialismus

Im Land der "Covidioten" wird es immer irrer - Corona-Auflagen für unsere Gesprächsrunde bleiben!

28. Mai 2020: Heilbronner Donnerstagsgespräche um 20 Uhr – erneut nur als Expertenrunde!

Covidioten am Werk! (Bildmontage: WIR)

Unsere Themata:

1. Der ultra-rote Bodo Ramelow erlöst Thüringen als erstes Bundesland von der Corona-Hysterie – und rudert wie ein roter Wendehals zurück!

2. Meuthen-Spalter-Combo von Pandemie im Oberstübchen befallen? Der Fall Kalbitz!

     Wiederholt die AfD den Fehler der REPUBLIKANER um 1990?

3. Wann stellt die AfD die Systemfrage?

4. WIR stellt sein Konzept für die Zeit nach “Buntland” vor: Freiheit-Wohlstand-Sicherheit

5. Bierdorf

#meuthenmussweg

Zum großen "Tag des deutschen Bieres"

Donnerstag, den 23. April 2020: “Heilbronner Donnerstagsgespräche” – erneut nur als Expertenrunde durchführbar

Auch weiterhin geschlossen: alle Heilbronner Restaurants und Kneipen (Bildquelle: Andrea Damm / pixelio.de)

Unsere Themata:

1. Wann soll das allgemeine Kontaktverbot und das Wachkoma der Wirtschaft aufgehoben werden?

2. Wie hat sich Deutschland nach einem Monat Corona-Selbstkasteiung verändert?

3. Kann der “größte Crash aller Zeiten” (Friedrich/Weik) noch verhindert werden?

4. Kollabiert nach der Weltwirtschaft auch die bunte Republik sowie andere sozialistische Gesellschaftsprojekte?

5. Wie könnte ein integratives politisches Konzept nach dem Finanz- und Systemcrash aussehen?

Eine neue Republik unter dem Motto: Freiheit – Wohlstand – Sicherheit!

6. Bierdorf zum “Tag des deutschen Bieres”

 

#FCK Corona

#Neues Heilbronn

#systemexit

Deutschland und Europa nach einem Monat ohne öffentliches Leben durch Kontaktverbot & Co.

23. April 2020: “Heilbronner Donnerstagsgespräche” – Corona und (k)ein Ende?

WIR wollen wieder leben! (Photo by Ashkan Forouzani on Unsplash)

Unsere Themata:

1. Wie hat sich Deutschland nach einem Monat Corona-Selbstkasteiung verändert?

 

2. Kann der “größte Crash aller Zeiten” (Friedrich/Weik) noch verhindert werden?

 

3. Kollabiert nach der Weltwirtschaft auch die bunte Republik sowie andere sozialistische Gesellschaftsprojekte?

 

4. Wie könnte ein integratives politisches Konzept nach dem Finanz- und Systemcrash aussehen?

#FCK Corona

#Neues Heilbronn