Stuttgart und der Ei-Skandal/kleine Recherche

Demo-Impression von der Anti-Corona-Demo am 3. April 2021 in Stuttgart (Bildquelle: WIR)

GEZ-Fernsehen sucht angeblichen Steinewerfer

Aktuell wird von Politikern ein Verantwortlicher gesucht im Nachhinein – das Ganze artet in unmögliche Dimensionen aus, was sich hier die Politiker leisten. Es gab eine klare Ansage der Polizei am Mittwoch und Donnerstag davor. (Demogeschehen 3.4.2021)

Wurde mir zugespielt. Allerdings glaube ich, dass das, was in dem einen Video von Twitter (Herder) fliegt, ein anderer Gegenstand ist. Im Bereich des Fußes des Kameramanns haben wir tatsächlich, (auch?) ein Ei gefunden und gefilmt. Ich vermute aber auch, dass es mehrere Gegenstände waren. Da müssen Experten ran, nur als Denkanstoß.

Hier eine Filmrecherche dazu:

(mehr …)

Steinwurf-Lüge bei der Stuttgarter Anti-Corona-Demo

Cancel-Culture: Wer darf am Diskussionstisch sitzen – und wer nicht!

2020 – Du warst ein Arschloch! (Bildquelle: Photo by Pavel Anoshin on Unsplash)

2020: Die neue Mitte ist links bis linksextrem…….

Nun was sehen wir gerade bundesweit im unsäglichen Cornonajahr 2020? Im Reichstag überwiegen Linksextremisten, welche sogar deren Zeichen offen tragen, bis hinunter über die Landtage und in die Rathäuser ist die bunte Republik linksdominiert – leider auch zunehmend die Polizei. Fangen wir an bei den Christen, die vor Verfolgung nach Germanistan geflohen sind, und nach Artikel 16a GG etc. hier Schutz suchen: Der Islam verfolgt diese auch hier. Im Koran und den Schriften steht ja klar und deutlich, wie man sich als Muslim verhalten soll. Selbst die Juden, welche sich bis 2015 recht sicher fühlten, sind nun der islamistischen Hetze und dem dortigen Hass ausgesetzt. Gefördert durch die Dhimmis in der BuntesreGIERung. Sie sehen den Antisemitismus nur bei den Rechten, weigern sich aber, diesen auch im Koran und anderen religiösen Schriften zu sehen– blind oder dumm oder finanziert? (mehr …)

17. März 2021: Mahnwache in Bad Säckingen nach Migrantenübergriffen

Palästinensische Kulturbereicherer bei ihrer Art der Konfliktbewältigung!

Nach der Massenvergewaltigung: Spontandemo am 12. März 2021 in Wendlingen

Live-Stream der Demo in Göppingen vom 10.03.21: “Kein Zutritt für Terror”

Schorndorf: Weiterhin ein Platz für linken Hass und Gewalt?

Die Buntland-SA hält auch in Schondorf wieder ihren Mummenschanz ab (Bildquelle: brd-news.de)

Bundesrepublikanischer Alltag: Linke Gewalt wird in der Berichterstattung verharmlost

“Links” ist das Problem, “Rechts” wird zum Problem aufgebauscht. Nach der feigen Attacke gegen den AfD-Landtagskandidaten Stephan Schwarz und seine beiden Helfer vor einer Woche ist der Bekanntheitsgrad der schwäbischen Kleinstadt Schorndorf massiv angestiegen. Eine Kommune, die sich seit 14 Jahren im Würgegriff der Sozialdemokraten befindet, wurde zum Schauplatz einer Gewalteskalation, bei der 20 Antifa-Chaoten auf drei AfD-Mitstreiter losgingen, um diese brutal zusammenzuschlagen. „Die Täter waren gerade mal 15 bis 20 Jahre alt“, so der AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Braun, der sich wohl selbst unter den Opfern befand. Groteskerweise verhalf die Antifa dem politischen Gegner zur bis dato größten Wahlveranstaltung in Baden-Württemberg: Unter dem Leitspruch „Gewaltfrei im Diskurs“ konnte sich die Alternative für Deutschland über einen hervorragend besuchten Schorndorfer Marktplatz freuen. Und während sich Grüne, Gewerkschaften, Jusos, Linksparteien und Konsorten hinter die Gewalttäter stellten, sieht es leider auch in den höchsten Parteikreisen nicht besser aus: So will CSU-Söder die „AfD bis aufs Messer bekämpfen“, so Jürgen Braun und sogar ‘ins Gas’ gehöre die einzige Opposition im deutschen Bundestag, sind manche der Meinung. (mehr …)

Nach Attenat auf Afd-Politiker in Schorndorf: Eskalation linker Gewalt?

Mangelhafte FFP2-Masken in Baden-Württemberg in Umlauf?