Cancel-Culture: Wer darf am Diskussionstisch sitzen – und wer nicht!

2020 – Du warst ein Arschloch! (Bildquelle: Photo by Pavel Anoshin on Unsplash)

2020: Die neue Mitte ist links bis linksextrem…….

Nun was sehen wir gerade bundesweit im unsäglichen Cornonajahr 2020? Im Reichstag überwiegen Linksextremisten, welche sogar deren Zeichen offen tragen, bis hinunter über die Landtage und in die Rathäuser ist die bunte Republik linksdominiert – leider auch zunehmend die Polizei. Fangen wir an bei den Christen, die vor Verfolgung nach Germanistan geflohen sind, und nach Artikel 16a GG etc. hier Schutz suchen: Der Islam verfolgt diese auch hier. Im Koran und den Schriften steht ja klar und deutlich, wie man sich als Muslim verhalten soll. Selbst die Juden, welche sich bis 2015 recht sicher fühlten, sind nun der islamistischen Hetze und dem dortigen Hass ausgesetzt. Gefördert durch die Dhimmis in der BuntesreGIERung. Sie sehen den Antisemitismus nur bei den Rechten, weigern sich aber, diesen auch im Koran und anderen religiösen Schriften zu sehen– blind oder dumm oder finanziert? (mehr …)

Neujahrsgruss und Anregung – Knackt die Mainstreamfilterblase!

2021 heißt es mehr denn je: Raus aus der Buntland-Bubble! (Bildquelle: MSR)

Raus aus der Mainstreamfilterblase!

Ob Ihr Berichte, Texte, Videos oder Bilder auch nur verteilt oder noch besser selber erstellt, ist egal. Wichtig dabei ist, dass diese verteilt und jedem zugänglich gemacht werden.

Die alternativen Medien zu dem Mainstream müssen unbedingt wachsen! Jeder einzelne Prozentpunkt bringt die freie Meinung, aber auch Fakten, Daten und Zahlen ans Licht.

Überlasst es auf keinen Fall den Geschichtsbuch-Schreiberlingen, den folgenden Generationen zu erklären, was aktuell gerade läuft!!!

Führt Tagebücher, sichert Bilder, Daten und Videos!

Haltet Eure Erinnerungen frisch, warum und auf Geheiß wessen den Menschen in ihrem eigenen Land der Spaziergang an der frischen Luft und der Erhalt von Traditionen und ihrer Identität verboten wurde.

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von www.brd.news.de)

(mehr …)

Stoppt das Corona-Ermächtigungsgesetz

Querdenker-Demo Heilbronn, 11. Oktober

Die Gutmenschen-SA, vormals “Antifa” – selbsternannte wehrhafte “Demokraten”

Schwarze oder rote Fahnen, ber immer ein krankes Hirn (Bildquelle: Photo by Mika Baumeister on Unsplash)

Die Antifa – Hilfstruppen der “Neuen Weltordnung”

Die Antifa ist eine weltweit agierende kommunistische, in vielen Teilen kriminelle Organisation mit einem immer stärker werdenden Hang, vermeintliche politische Fehlentwicklungen mit Gewalt lösen zu wollen. Dies mündet nicht nur in Gewalt gegen Sachen, sondern nicht zuletzt gegen den politischen Gegner sowie die Peronen, welche die öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten bestimmt sind; in erster Linie also gegen Polizeibeamte im Einsatz. Sie operiert offen, ist jedoch geheimbündlerisch bis in die Kreise der New World Order vernetzt. Von NWO-Akteuren wie George Soros werden Antifa-Zusammenrottungen seit geraumer Zeit offen finanziert, die linken Hilfstruppen bleiben dabei jedoch äußerst wandlungsfähig. Inofern machen sich ‘Antifanten’ zu einer Hilstruppe der Globalisierer, die sie an sich zu bekämpfen vorgeben. Ökonomischer Autismus war und ist generell ein Kennzeichen aller sozialistischen Kräfte.

Vom Klassenkampf zur Unterschichtenfixierung

Die Antifa des kulturmarxistischen Typs geht auf eine fundamentale Wende innerhalb der radikalen Linken zurück: In den Originalschriften von Karl Marx war das Wort „Lumpenproletariat“ ein scharfes Schimpfwort für diejenigen, denen Marx selber jeden „Klassenstandpunkt“ absprach. Im Zuge des Ersten Weltkrieges geriet ein von den Marxisten imaginierter „Internationalismus“ des Arbeiters jedoch fatal in die politische Defensive. Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg deshalb – neben dem klassischen Arbeiterkampf – eine umgewendete Spielart des Marxismus auf, die nunmehr umgekehrt das Lumpenproletariat (also Drogensüchtige, Dauerarbeitslose, Alkoholiker, sexuelle Minderheiten usw.) zum höchsten revolutionären Subjekt erklärte.

Lesenswerter Bericht der Anti-Antifa zur linksextremen Antifa

https://www.anti-antifa-germany.de/post/antifa-was-genau-ist-das

 

Demo für Frieden und Freiheit am 1. September in Fellbach abgesagt

Demobericht zum 29.08.2020: Vom angeblichen Sturm auf den Reichstag

“Die Wahrweit wird von Gerüchten zum Coronavirus verdeckt” – bunte Covidiotenrepublik (Bildquelle: https://unsplash.com/photos/r31mu4MKeAc)

Warum dieser Bericht: Inszenierte Bilder einer angeblichen Bedrohung?

In einem Video sind schon mindestens zwei Wasserwerfer (nähe Kanzleramt) und weitere Kräfte vor dem Treppensturm zu sehen.

Aus vielen Videos wird immer wieder deutlich zu sehen, dass nur die Treppe zu stürmen war und nur Pressefotografen auf die oberste Plattform der Treppe für Bilder wollten.

Hätten die Polizisten gewähren lassen so wären die Menschen nach einer gewissen Zeit wieder von der Treppe gegangen. Die Möglichkeit, dass hier inszenierte Bilder entstehen sollten, liegt sehr nahe.

Dewegen dieser Bericht.

Leserzuschrift zum Reichstag

Vorspiel auf der “Straße zum 17. Juni”

“Wir, drei Freunde und ich, waren auf dem Weg zum Reichstag um die dortigen Redner einmal zu hören. Parallel lief die große Veranstaltung von Herrn Ballweg auf der Straße des 17. Juni. Der sich nach dem Vorfall laut Medien von diesen Personen ausdrücklich distanziert.

Folgende Punkte kamen uns bei dieser Bühne merkwürdig vor und wir hatten alle ein komisches Bauchgefühl – im Nachhinein sehr berechtigt.

Am Ende ist alles grob in einer Grafik vereint.

Auf dem Weg zum Gelände kamen zwei Menschen mit Megafon Richtung Brandenburger Tor gelaufen und forderten die Menschen auf, wenn sie was ändern wollen, dann bitte jetzt vor den Reichstag, dort entscheidet es sich jetzt. (mehr …)

Gegen das Vergessen – Kandel-Demobericht vom 8. August 2020

Multikulturelle Gesellschaft – Bunt, bis das Blut spritzt (Bildmontage WIR)

Kandel-Demos weiterhin ein Dauerbrenner

Die Region Nordbaden und die Südpfalz kommen derzeit nicht zur Ruhe: Wurde am vergangenen Montag noch in Waghäusel demonstriert, so durfte das Frauenbündnis Kandel am Samstag in seiner 37. Auflage ran. Corona-Lügen und Einzelfälle, ausufernde Randale und Politikversagen: An eine entspannte Sommerpause mit Strand und Cocktails ist in diesen Zeiten nicht zu denken! Immerhin sind Deutschlands Patrioten stets auf den Beinen, um gegen die zahlreichen Missstände in unserem Land aufmerksam zu machen.

Stefan Räpple: Vorbild für die AfD

Als Kämpfer an vorderster Front etabliert sich derzeit der ehemalige AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple: Der organisierte nicht nur eine hervorragend besuchte Demo in Waghäusel, wo zwei Syrer einen 54-jährigen Deutschen aufs Gleisbett traten, er war auch der Hauptredner in Kandel, wo ein angeblich minderjähriger afghanischer Flüchtling eine gerade mal 15-jährige Schülerin abstach. Von Remigration bis hin zur Beschneidung der Meinungsfreiheit reichte des Themenspektrum. Weitere Redner waren unter anderem Inge Steinmetz, Jüdin Masha, das „Glückskind“ und Mary Lou. (mehr …)

Bericht zur Kandel-Demo vom 8. August 2020

Antifa-Miet-Syndikat in ganz Buntland