Tag der Patrioten 17. Juni 2018 in Mainz

Im folgenden fünf  Videos über den Tag der Patrioten in Mainz bei der überparteilichen Initiative

„Beweg was Deutschland“.

Die Videos sind …. doch sehen sie selber. Es ist kein Livestream, weshalb die Videos nicht die ganze Veranstaltung zeigen. Viel Vergnügen dabei.

Haben sie nach Ansehen der Videos einen Kommentar dazu und möchten sie diesen andere wissen lassen, wäre es eine Bereicherung, wenn sie, natürlich der Etikette entsprechend, diesen in den Kommentarbereich schreiben.

(mehr …)

Gewollte Begriffsverschleierung beim Begriff des “Einzelfall(s)”

Wirklich alles ein Einzelfall oder doch nicht?

Die überparteiliche “Beweg was Deutschland”-Initiative hatte am 10.06. d. J. in Mainz auf dem Helmut-Kohl-Platz eine angemeldete Kundgebung. Es waren fünf Gegendemonstrationen angemeldet, wovon jedoch nur zwei stattfanden.

Das ursprüngliche Thema der Versammlung war die “DSGVO” und wurde aufgrund des Todesfalls von Susanna Maria Feldmann in “Kundgebung und Trauerveranstaltung“ (Video https://youtu.be/OMFNo5N523l ) geändert.

Vorweg ein paar Sätze zur Entstehung der “Leine des Grauens”, die an diesem Tag mit dabei war und große mediale Aufmerksamkeit erhielt. Sie ist aus dem Bauch heraus aufgrund des Todes von Mia Valentin entstanden und wird regelmäßig aktualisiert. Gestern in Mainz bestand sie aus 50 (mehr …)

Warum gibt es die Leine des Grauens?

(Im Bild: Kandels “Leine des Grauens”)

Als Erstes erkläre ich, was die „Leine des Grauens“ als Begriff selber ist. Zum besseren Verständnis zerlege ich diesen Begriff in zwei Teile, die am Ende wieder zusammengefügt werden und reichlich mit Inhalt gefüllt sind.

Ich beginne mit der „Leine“. Sie kann zum Beispiel ein Seil, eine Schnur, ein Tau sein. Wobei das Tau und das Seil in diesem Fall ausscheiden, da sie im weiten Sinn als eine dicke, sehr dicke Schnur bezeichnet werden können. Mit einer „Leine“, zum Beispiel einer Wäscheleine, kann etwas fest- oder angebunden werden. Sie kann jedoch auch als Hilfsmittel genommen werden, um an ihr etwas zu befestigen.

Ich komme zum zweiten und umfangreichen Teil, dem „des Grauens“. Grauen – grauenvoll, das Grauen kann im Gesicht zu lesen sein, Grauen lässt viele erschaudern, Angst bekommen, weglaufen, schreien. Mund, Augen oder Ohren zuhalten, ganz nach Art der drei Affen. Grauen kann einem auch den Schrei in der Kehle stecken lassen, kann einen verstummen lassen. Einund dieselbe Situation des Grauens weckt in den Menschen also nicht nur die eine Reaktion aus. Doch ist unter dem Strich „das Grauen“ in seiner ganzen Bandbreite der Empfindungen und der Wahrnehmungen etwas Negatives. Etwas, das aufrüttelt? In Grauen streckt auch Wut, ein grauenhaftes Wutgebrüll, grauenhafter Anblick, das Grauen ist ihr im Gesicht geschrieben. Hierzu reiht sich die „Raute des Grauens“ ein. Sie ist es, die für all das verantwortlich ist. Sie trieft von Blut, Grausamkeit ohne Gleichen. Sie ist die Mutter der allermeisten Einzelfälle.

(mehr …)

HEUTE „Frauenbündnis Kandel“

Kandel – Frauendemo: Am 2. Juni ist es wieder soweit!

Deshalb hier die Vorankündigung nicht nur für heute, sondern auch für alle folgenden Veranstaltungen des „Frauenbündnis Kandel“. Es war und ist konstant, überparteilich und friedlich. Für friedliche Omas, Opas, Tanten, Onkel, Mütter und Väter… https://youtu.be/rxltplUnppI

Das Bürgerbegehren am Beispiel von „Kandel ist überall“

Bürgerbegehren ist ein Instrument, das die Bürger an der Hand haben, um den Politikern auf der Kreisebene ihr Begehren sichtbar zu machen.
Wie hier am Beispiel, im Kreis Germersheim die Altersbestimmung für die sogenannten unbegleiteten Minderjährigen durchzusetzen.

Bei der Veranstaltung am Sonntag, den 06. Mai d. J. wurde für Unterstützer der Wurfsendungen und Unterschriften sammeln geworben. Der interessierte Bürger hatte die Möglichkeit an dem dafür aufgestellten Stand seine nicht beantworteten Fragen an Frau Christiane Christen zu stellen. (Video) https://vimeo.com/269616665

Zahlreiche Unterstützer haben sich mit Informationen und Material eingedeckt. Das Begehren ist somit angelaufen. Ein Zeitlimit für die Sammlung der benötigten Unterschriften, die am Ende mindestens 5% von den Bürgern mit Wahlbenachrichtigung der letzten Wahl betragen müssen, gibt es nicht.

Der Antrag auf Zulassung eines Bürgerbegehrens benötigt mindestens 5% der Wahlberechtigten Bürger des Landkreises, in diesem Fall Germersheim. Hier ist entscheidend, wie viele Menschen eine Wahlberechtigung bei der letzten Wahl erhalten haben. Diese Zahl beinhaltet die EU-Ausländer, die älter als 18 Jahre sind.
Ausführliche Informationen finden sie unter  http://www.buergerwille-ev.de/aktionen/

– Laufendes Bürgerbegehren zur Abwahl von Herrn Tielebörger in Kandel. Hier können sich die Bürger bei folgender Adresse: frauenbuendnis_kandel@protonmail.com  melden.

– Das Bürgerbegehren in München lief von 2011-2014 und endete erfolgreich mit der Verhinderung des geplanten „Europäischen Islamzentrum“. Hierfür waren knapp 33.000 Unterschriften nötig. Eingereicht wurden 67.000 Unterschriften. Näheres dazu unter http://www.pi-news.net/2015/04/muenchen-prozess-zum-buergerentscheid/ . (mehr …)