Koordinierte Gewalt- und Störaktionen in Baden-Württemberg und bundesweit! Markenzeichen: rot sowie zugedröhnt… und für jede Drecksarbeit zu haben!

Antifa-Terrorgruppen bundesweit aktiv

Sehenswertes Video: Im Schatten des demokratischen Ringens um Wählerstimmen tobt der rote Mob!

 

 

 

 

Heilbronn und Europa vor dem großen Wahltag am 26. Mai 2019

Donnerstag, den 23. Mai 2019, ab 20 Uhr: Stammtisch vor den großen Wahlen

Wahlkampf asozial: Die Linke und ihre Neo-SA dokumentieren ihr ganzes Niveau

Unsere Themata:

1. Die europäische Rechte nach dem “Ibiza”-Skandal um HC Strache

2. Die Wahlaussichten der Rechten bei der Europawahl

3. Die Wahlaussichten der Rechten bei der Heilbronner Gemeinderatswahl

4. Ausblick Veranstaltungen 2019

5. Bierdorf

Mit beschwichtigenden und offensichtlich inkompetenten Aussagen zum Euro brachte das Duo Kohl/Waigel uns Deutsche um einen gewaltigen Anteil unseres Volksvermögens

Gegen das Vergessen 16/2019: Theo Waigel – willfähriger Helfershelfer der Euro-Einführung

Der Euro am Boden – bittere Quittung für uns Deutsche als Opfer der Euro-Lebenslüge (Bildquelle: Photo by Sara Kurfeß on Unsplash)

“Der Euro wird so stark sein wie die Deutsche Mark.” (Theo Waigel vor der Einführung des Euro 2002)

Wer glaubt, dass der ehemalige Bundesfinanzminister seine Aussage von damals als absoluten Schwachsinn abtuen und seine kapitale Fehlleistung eingestehen würde, muss sich getäuscht sehen. Ganz im Gegenteil: Waigel erweist sich als unbelehrbar. Noch 2017 als die Euro-Kris auch nach zehn Jahren weiterhin schwelte, gab er gegenüber der “Augsburger Allgemeinen” am 07.02.2017 zu Protokoll: “Ich würde wieder für den Euro unterschreiben.”

>> weiterlesen

Mit seinem Machwerk "Zugluft - Politik in stürmischer Zeit" bereitete Geißler bereits 1990 die Grundlage für die Aufgabe eines ethnischen Volksbegriffes

Gegen das Vergessen in der KW 15/2019: Heiner Geißler

Multikulturelles Chaos – die Realität multirassischen Miteinanders (Bildquelle: Photo by Bhaumik Kaji on Unsplash)

“Wir müssen Lobbyisten für die Ausländer sein, denn heute muss es der Hans nicht länger mit der Grete treiben.” Heiner Geißler in “Zugluft – Politik in stürmischer Zeit”, 1990

Bereits nach dem Mauerfall hatte der frühere Generalsekretär der CDU nichts besseres im Sinn, dem drohenden Volkstod von uns Deutschen und den europäischen Völkern mit einem Ruf nach ‘Blutzufuhr’ von außen entgegenzutreten. Anstatt die westliche ‘Verwertungsgesellschaft’, die um sich greifende Wohlstandsdekadenz und das neomarxisitsche Gift der 68er-Bewegung als Urache zu benennen und konsequent zu bekämpfen, ertönte bereits 1990 in Geißlers Machwerk “Zugluft” der Ruf nach: “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!”. In letzter Konsequenz folgte diesem Ruf im September 2015 ‘Mama’ Merkel mit dem von ihr zu verantwortenden “Flüchtlings”-Tsunami.

>> weiterlesen

Aus dem tragischen Tod eines Fußballanhängers beim Chemnitzer FC macht die linke Presse-Kamarilla ein pietätloses Politikum

De mortuis nil nisi bene (Von den Toten nichts, wenn nichts Gutes!)

WIR gedenkt des viel zu früh verstorbenen Thomas Fritz Haller!

Der CFC und WIR trauern um Thomas Haller:

Fußballfreund, Charismatiker, Patriot!

Ruhe in Frieden!

(Bildquelle: fokusfischerwiese)

 

 

"Breites Bündnis demonstriert friedlich gegen AfD" (HSt vom 4. Februar 2019) - Wie "breit" müssen die Demonstranten gewesen sein?

Am Pranger im Monat Februar 2019: HSt-Apologet der bunten Republik Thomas Zimmermann

2019 heißt es, die bunte Republik endlich abzuwickeln!

Journalistische Neutralität bei der “Flüchtlingsstimme” weiterhin ein Fremdwort

Der kaum noch als Bericht zu bezeichnende Artikel des Thomas Z. in der Heilbronner Stimme (HSt) reiht sich in eine mittlerweile unendlich erscheindende Ansammlung tendenziöser Machwerke des Heilbronner Provinzblattes von alliierten Gnaden ein. Kein Wunder, dass der Volksmund nur noch von “Flüchtlingsstimme” spricht, wenn er die HSt meint. Zum unansehnlichen Strauß perfider Buntland-Apologeten reihte sich nun auch der wackere Thomas Zimmermann  mit seinem seichten Berichtlein auf S. 26 der Printausgabe vom 04. Februar 2019 ein. >> weiterlesen

Sozialdemokraten in der Union verschleudern unseren Wohlstand

Donnerstag, den 28. Februar 2019: Stammtisch ab 20 Uhr

Im Regen stehen gelassen – Deuschland und seine vermeintlichen Eliten (Bildquelle: Steve Halama auf Unsplash)

Unsere Themata am 28. Februar:

1. CDU, was ist aus Dir geworden? AKK’s sozialdemokratische Union

2. SPD im ökonomischen Blindflug: Von “Respektrente” und “neuem Sozialstaat

3. AfD in der Konsolidierungsphase: Björn Höcke hält still!

4. Die “Gelbwesten” und die nationale Rechte

5. Die neue Bertelsmann-Studie: Lesen sollte man können

6. Geplante Veranstaltungen 2019

7. Bierdorf

Patriotische Vortragsveranstaltung am Sonntagnachmittag mit Dr. Kümel und Dr. Sudholt

Sonntag, den 17. Februar 2019, im Raum Pfalz/Saarland: Die Doctores sagen, was Sache ist!

Die Doctores kommen und sagen, was Sache ist: Wer bisher noch die Augen verschließen wollte, dem werden die Doctores die Augen öffnen!

Europa-Wahljahr 2019 – Unabhängige Patrioten läuten ein Wendejahr ein

Was viele inmitten des allgemeinen Berliner-Polit-Dilettantenstadels vergessen haben: Im Mai 2019 stehen die Europawahlen an. Die Gelegenheit also für alle Freunde einer europäischen Idee jenseits der Brüsseler Eurokraten, die Kräfte des europäischen Niedergangs zm Teufel zu jagen.

Dr. Gunter Kümel und Dr. Gert Sudholt – Garanten für rhetorische Qualität

Der Beginn eines Wendejahres in Europa! Das ist ein Muss für alle Patrioten im Großraum Pfalz/Saar!

Beginn: 14.30 Uhr

 

Erneute Demo in Stuttgart am Samstag, den 9. Februar 2019, in Stuttgart am Neckartor

Gelbe Westen: Die neue APO?

Im Zeichen des Unimog – Die “Gelbwesten” machen nachhaltig auf sich aufmerksam! (Bild aus dem November 2018)

Die GRÜNEN-Hauptstadt erobern!

Die echten gelben Westen ……lassen sich nicht instrumentalisieren…..

Weder von Parteien noch von Gewerkschaften etc.

Jetzt sind sie wieder da mit einer eigenen Demo! –

Seither wurden die anderen Demos kräftig unterstüzt. Es stellte sich aber heraus, dass mancherlei Einflüsse zu Tage kamen, die so nicht wirklich gut waren.

 

>> weiterlesen

Der sarkastisch-provokative WIR-Jahresrückblick auf 2018 sowie Ausblick auf 2019

Wahl von AKK: Stummer Schrei nach einem neuen ‘Führer’?

 Traurige Zeiten werden anbrechen (Photo by Brian Kraus on Unsplash)

Der 2. Februar 2019 ist vorüber. Mit Maria Lichtmess endete nun auch für gläubige Katholiken die Weihnachtszeit. Gestern erst begann auch für 1,3 Milliarden Chinesen nach dem Mondkalender das neue Jahr: das Jahr des Schweins . Spätestens jetzt dürften alle Anno Domini 2019 angekommen sein.

Jahresrückblick 2018

Washington/Vereinigte Staaten von Amerika: Vom Ende bundesrepublikanischer Spreichelleckerei gegenüber ‘Uncle Sam’

Erfreulich hat sich die Eskalation der Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Propagandasendern der bunten Republik Deutschland entwickelt. Genauso wie es jetzt „böse“ Deutsche gibt, also „Populisten“ und einem ethnischen Staatsvolksbegriff Verhaftete, so gibt es nun das „böse“ Amerika, also alles, was sich hinter Donald Trump stellt und sich nicht für die weltfremde Vision der sozialistischen Regenbogennation begeistern kann. >> weiterlesen