Vom Unsinn der deutschen Flüchlingspolitik

753186_original_R_K_B_by_Timo Klostermeier_pixelio.de

(Bildquelle: Timo Klostermeier / pixelio.de)

Mit finanzieller Hilfe vor Ort könnte die 47-fache Zahl von Zuflucht Suchenden versorgt werden

Im Sommer 2015 hat das UN Welternährungsprogramm die Lebensmittelversorgung für die Flüchtlinge aus Syrien in und um Syrien von 26,5€ auf 11,90 €/ Person und Monat gekürzt. Aus Geldmangel. ( 4,25 Millionen Flüchtlinge in Syrien mit Nahrungsmitteln und weitere 1,6 Millionen in den Nachbarländern Libanon, Jordanien, der Türkei, dem Irak und Ägypten.) Denn die Welternährungshilfe finanziert sich aus Spenden- von Staaten und Menschen.

Das Gesamtprogramm der UN lag bei 124 Millionen € / Monat. Wir geben heute schon jeden Monat alleine hier in Deutschland mehr als 1 Milliarde für die Zuwanderer aus. Deutschland würde also immer noch billiger davon kommen, wenn es alleine das Gesamtprogramm der UN schultern, und die Menschen vor Ort versorgen würde. Doch stattdessen lädt Frau Merkel die Menschen nach Deutschland ein. [1] >> weiterlesen

Der Fall Gedeon – Aktualisiert

Wolfgang Gedeon

(Bildquelle: AfD Baden-Württemberg; Wahlkreis Singen; Dr. Wolfgang Gedeon)

Der umstrittene Landtagsabgeordnete der AfD zeigt offene Flanken der Weltanschauung der neuen Bewegung auf

>> weiterlesen

Umfrage: 100% der illegalen Migranten will Merkel als Kanzlerin ab 2017

Bunte Kanzlerin Merkel  mit Blut an den Händen? (Fotomontage: wir)

>> weiterlesen

Nachbetrachtungen zum AfD-Erfolg der besonderen Art

ePost aus Pan-Autarkia am 15.03.2016: Nachbetrachtungen zum AfD-Erfolg der besonderen Art

Die sechs größten AfD-Sensationen:

1. André Poggenburg, AfD-Vorsitzender in Sachsen-Anhalt, holte in seinem Wahlkreis Zeitz das Direktmandat mit 31,6 % der Stimmen.

2. Die AfD holte in Sachsen-Anhalt noch weitere 14 Direktmandate, darunter je eins in Magdeburg und Halle, mehrere Ergebnisse gut über 30 %, am besten Bitterfeld mit 33,4 %. Alle Ergebnisse in Sachsen-Anhalt siehe https://wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-ST/
>> weiterlesen

Rede eines Hohenlohers über Volk, Multikulti-Ideologie und die deutsche Zukunft

Rede für die “Hohenlohe wacht auf”-Demonstraion in Öhringen am 27.02.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 384 Jahren stand in Italien ein berühmter Naturwissenschaftler als Angeklagter vor Gericht. Sein Name war Galileo Galilei. Er stand vor Gericht, weil er etwas aus damaliger Sicht unglaublich Frevelhaftes getan hatte. Er hatte tatsächlich behauptet, die Erde drehe sich um die Sonne!!!

Aus damaliger Sicht war diese Behauptung ein unglaubliches Sakrileg. War doch der Mensch die Krönung der Schöpfung und somit war ja klar, daß sich auch alles um den Menschen drehen mußte, einschließlich der Sonne.

>> weiterlesen

Schon wieder eine Statistiklüge durch das Statistische Bundesamt und die Lügenmedien

ePost aus Pan-Autarkia am 17.02.2016:
Schon wieder eine Statistiklüge durch das
Statistische Bundesamt und die Lügenmedien

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-02/
erwerbstaetigkeit-deutschland-statistisches-bundesamt-arbeitslosigkeit-arbeitnehmer

Erwerbstätige :
So viele Arbeitnehmer wie nie in Deutschland

Erstmals gibt es in Deutschland mehr als 39 Millionen Arbeitnehmer, die Zahl der Selbstständigen sank derweil. Der Boom geht auf das Dienstleistungsgewerbe zurück.

>> weiterlesen

Hampl sieht AfD als neue Volkspartei und Nachfolgerin der “alten” CDU

12642919_1251738018186751_2835051976032346734_n

Bestens besuchte Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland, Kreisverband Heilbronn, am Mittwoch, den 27. Januar 2016

Zum Landtagswahlkampf am 13. März 2016 lud der AfD-Kreisverband Heilbronn den langjährigen ARD-Auslandskorrespondenten Armin-Paul Hampel, der zudem für RTL und SAT 1 tätig war, als Redner in den Heilbronner Ratskeller ein.

Wegen des Anschlags krimineller Antifaschisten auf den Wahlkampfstand der AfD am vorangegangenen Samstag sicherte die Polizei das Veranstaltungsgelände weiträumig ab. Weil parallel wohl die derzeit im Schussfeld stehende Parteivorsitzende Frauke Petry in Ludwigshafen eine Wahlkamrede hielt, war der Mob linker Chaoten wohl mit Straftaten und/oder Krawall bei dieser Veranstaltung gebunden und blieb so den ungefähr 150 Teilnehmern im berstend gefüllten Nebenraum der Heilbronner Traditionsgaststätte erspart. >> weiterlesen

Heilbronner Erklärung der kommunalpolitischen Initiative WIR

SONY DSC

(Bildquelle: Karl-Heinz Laube / pixelio.de)

Deutschland darf nicht weiterhin ein Einwanderungseldorado bleiben

Zeit für eine neue Abschiedskultur

Ähnlich wie der große Thilo Sarrazin jüngst in seiner Befragung vom 13.9.2015 in ZEIT ONLINE  feststellen musste, dass gegenüber dem Negativszenario in seinem epochalen Werk “Deutschland schafft sich ab” die Situation im Heute noch viel schlimmer geworden ist als er es damals geschrieben hatte, trifft dies für die mentale Verfasstheit und das Selbstverständnis der Bundesrepublik Deutschland im Hinblick auf die ”Heilbronner Erklärung” des Verfassers zu. >> weiterlesen